Twitter-Promis kosten auf der Ethereum-Blockchain bis zu 22.000 €

Update 21.02.2018: Das Spiel ist geschlossen worden – siehe Bericht auf Crypto-Games.de

Mit CryptoAllStars Trading Cards hat es erneut ein Simpel-Spielchen geschafft in zahlungskräftigen Kreisen eine gewisse Aufmerksamkeit zu erlangen. Ähnlich wie in CryptoCelebreties wird in CryptoAllStars das virtuelle Blockchain-Besitzrecht an bekannten Personen gehandelt. Allerdings sind es eher B-Promis, die größtenteils nur in der US-amerikanischen Crypto-Community Bekanntheit erlangt haben. Gehandelt wird auch nicht ein Bild der Person selbst, sondern von deren Twitter-Profil. Das Sammelspiel kommt mit einem Augenzwinkern daher, die Promis werden als die “beliebtesten Shitposters” beworben.

Die teuersten Twitter-Accounts sind derzeit Naval und Charlie Lee, die jeweils über 27 Ether kosten (etwa 22.000 €). Ein Schnäppchen kann man derzeit mit dem Account Moon (Blockchain) Overlord machen – trotz des beeindruckenden Namens kann man ihn für vergleichsweise günstige 1,7 Ether (1500€) erwerben. Offiziell ist das Trading-Game noch in der BETA-Phase – möglich, dass die Preise erst noch richtig Fahrt aufnehmen 😉 . Ein ordentlicher Teil der Einnahmen soll einem guten Zweck gespendet werden…

 

CryptoAllStars 

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.