Kampf-Roboter-Game Etherbots ist heute gestartet

Über Etherbots haben wir schon mehrfach berichtet – es ist eines der aufwendigsten Crypto-Games. Der heutige Start verlief weitgehend reibungslos, das Ethereum-Netzwerk wurde nicht übermäßig belastet oder gar verlangsamt. Seit heute kann erstmals jeder Spieler auf dem Marktplatz Etherbots-Teile von anderen Spielern erwerben, um sich einen eigenen Kampfroboter zusammen zu basteln.
Die Preise der Roboterteile sind bislang nicht durch die Decke gegangen – im Gegenteil, sinken sie seit Release stetig. Im Laufe des Tages wurde ein rares Ancient-Protector-Etherbot-Teil für etwa 14.000 €uro (21 Ether) verkauft. Dies hat sich im Laufe des Tages aber als extrem überzahlt herausgestellt…
Zur Zeit kosten die günstigsten Standard-Teile etwa 0,05 Ether (35 €uro), rare Shadow-Teile 0,3 Ether (210 €uro) und legendäre goldene Teile ca. 1 Ether (700 €uro). Für ca. 150 €uro kann man sich also die vier benötigten Standard-Teile kaufen, um mit seinem eigenen Etherbot am Spiel teilzunehmen….
Ein richtiger Hype ist um Etherbots noch nicht entstanden – aber auch CryptoKitties ist in der ersten Woche nach Release nur von wenigen Crypto-Insidern gespielt worden. Das Handeln macht Spaß und die vielen Roboter sehen wirklich cool aus. Bei den Kämpfen vermisst man etwas eine richtige Animation der Etherbots. Auch die Frage nach der Langzeitmotivation muss man sich stellen – die Entwickler wollen aber demnächst schon Weiterentwicklungen einführen.
Etherbots-Gameplay:

Ehterbots Home
Etherbots Launch-Review

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.