Weekly Update zu den Top-Crypto-Games: CryptoKitties wird politisch – Etherbots mit schwachem Start

Jeden Freitag gibt es ab heute eine Zusammenfassung der News zu den beliebtesten, veröffentlichten Crypto-Games. Was gibt es Neues bei CryptoKitties, Etheremon, Etherbots und Co….? Unser Weekly Update zu den Top-Crypto-Games hält euch auf dem Laufenden!

Etherbots
Die Crypto-Roboter hatten die letzen zwei Wochen nach ihrem Erscheinen, keine besonders gute Zeit: Während der Release-Tag noch recht ordentlich lief, konnte man danach eine Woche lang den Marktplatz des Spiels nur partiell laden. Insgesamt gab es massive Probleme mit dem Laden der Spielseiten.
Auch die Kämpfe funktionierten nicht reibungslos und waren zu teuer. Inzwischen sind die Mängel eingedämmt – dennoch hat Etherbots schon einen guten Teil seiner regelmäßigen Nutzer eingebüßt. Während die Preise für rare Roboterteile noch weitgehend stabil sind, bekommt man gewöhnliche Etherbots nun für einen Bruchtteil dessen, was man am Release-Tag bezahlen musste.
Entsprechend günstig ist jetzt der Einstieg: Ein kompletter Etherbot ist für unter 0,1 Ether zu haben (50 €)…

Allgemein wird darauf gewartet, dass Etherbots bei der sehr großen Gaming-Handels-Plattform OPSkins Ende März gelistet wird, was wieder viele neue Teilnehmer ins Spiel bringen dürfte.
Kurzfristig sollen neue Features eingebaut werden: Ranglisten und Turniere z.B. Gut möglich, dass Etherbots demnächst wieder richtig Fahrt aufnimmt.

CryptoKitties
Jede Woche züchten und handeln über 10.000 Spieler virtuelle Katzen. CryptoKitties bleibt damit deutlich das beliebteste Blockchain-Game.
Dieser Tage sind die CryptoKitties erfolgreich in den chinesischen Sprachraum gestartet. Damit einher ging der Release zweier, “fancy” CryptoKitties mit entsprechender asiatischer Anmutung.
In China und Japan kann man CryptoKitties nun während eines BETA-Tests auch per Handy mit iOS-Betriebssystem spielen.
Zum Weltfrauentag (08.März) ist das erste mal eine Katze in Form eines politischen Cartoons veröffentlicht worden – sie trägt den hintersinnigen Namen Puss for Progress. Offenbar sollen Katzen mit einer politischen Aussage nun öfter das Licht der Welt erblicken.

Puss for Progress:

 DogCat zur Feier des chinesischen Jahres des Hundes:

Etheremon
Ebenso wie Etherbots, werden demnächst auch Ethermons auf der Plattform OPSkins handelbar sein. Eine entsprechende Kooperation wurde gerade bekannt gegeben. OPSkins hat täglich mehrere hunderttaussend Besucher. Zuvor war bereits eine Kooperation von Etheremon und der Blockchain-Welt Decentraland bekannt gegeben worden.

Ethercraft
Das Blockchain-Roleplaying-Game verfügt über eine ordentliche und konstante Anzahl täglicher Spieler. Allerdings macht Ethercraft wenig Umsatz – die Spieler erwerben offenbar vorrangig kostenlose Items. Das Handwerk ist seit einiger Zeit implementiert und es gibt stetig neue, herstellbare Gegenstände. Die Veröffentlichung des Marktplatzes, auf dem Spieler untereinander handeln können, soll demnächst erfolgen.

 

Crypto-Games-Liste

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.