MarbleCards: Jede Webseite wird zu einem einzigartigen Crypto-Collectible

Dieser Tage hat ein kreatives Crypto-Collectible die BETA-Phase verlassen und ist somit live:
MarbleCards ermöglicht es Nutzern, digitale Erinnerungen als Kryptosammelobjekte zu speichern. Diese Sammlerstücke werden MarbleCards genannt.
Wenn man einen Film, einen Artikel oder irgendeine Webseite im Internet als Erinnerungsstück bewahren möchte “marbelt” man diese einfach und erstellt damit eine Karte, die dann ein Crypto-Collectible auf der Ethereum-Blockchain wird. Man braucht dafür lediglich die URL einer Webseite.
MarbleCards basiert auf dem ERC721-Protokoll und jede URL kann nur einmal “gemarbelt” werden, was sie einzigartig macht. Wenn ihr eine MarbleCard erworben habt, könnt ihr sie behalten, teilen oder handeln. Zum Kaufen und Verkaufen steht ein Marktplatz zur Verfügung…

Jede MarbleCard verfügt über ein einzigartiges Muster, das auf dem Inhalt der URL basiert – genau zu dem Zeitpunkt zu dem sie generiert wurde. Einige mögen nur für euch persönlich interessant sein, während andere möglicher Weise eine große Nachfrage generieren werden. Jeder kann eine MarbleCard erstellen, aber sobald sie erstellt wurde, erstellt die DApp eine öffentliche “holländische Auktion” (der Preis sinkt, bis jemand die Karte kauft) um die Karte…Wenn jemand die Karte in der Auktion erwirbt, erhält der Initiator der Auktion einen Anteil an diesem Verkauf.
Ein weiterer Anteil des Verkaufs wird an die Besitzer der Karten mit dem höchsten Rängen ausgezahlt.

Mit MarbleCards kann man historische Momente aus dem Internet, seine Lieblingsbands, Lieblingsfilme oder Champions aus der Welt des Sports sammeln. Ihr könnt Memes sammeln und blockchain-basiert belegen, dass ihr sie vor allen anderen entdeckt habt, bevor sie sich im Internet verbreitet haben. Es liegt an der Community zu entscheiden, welche MarbleCards wertvoll werden.

Wie kaufe ich eine Karte?
Wenn ihr einen gewünschten Link gefunden habt, fügt ihr ihn auf der Homepage ein, um zu sehen, ob er noch als MarbleCard verfügbar ist.
Wenn dies gegeben ist, zahlt man eine Gebühr für den Start der Auktion.
Wie werden die Marblemuster erzeugt?
MarbleCards verwendet einen Algorithmus mit unterschiedlichen Parametern, wie Beliebtheit von Inhalten, Websitequalität usw. Auf dieser Grundlage wird für jede Karte ein eindeutiges Bildmaterial erstellt. Bessere Attribute führen zu einer aufwendigeren Karte.
Welche Links kann man “marbeln“?
In Zukunft kann jede einzigartige Webseite “gemarbelt” werden.
Zur Zeit ist es noch limitiert auf die folgenden Webseiten inklusive aller Unterseiten:
KnowYourMeme, Coingecko.com/de, WikiArt.org/en/, SolarSystem.NASA.gov, BoardGameGeek.com, DeviantArt.com, theCreativeCrypto.com, NationalGeographic.com , Emojipedia.org, GitHub.com und AdsOfTheWorld.com
Sobald das “Marbeln” für alle URLs frei gegeben wurde, sollte ein interessantes Wettrennen um die beliebtesten MarbleCards beginnen.

MarbleCards Home
Crypto-Games Liste

 

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.