Monthly Archives: Januar 2020

CryptoVoxels – die futuristische, kreative Blockchain-Welt

Seit 2018 gibt es bereits die virtuelle 3D-Blockchain-Welt CryptoVoxels auf Ethereum.
In den letzten Monaten ist ihr der Durchbruch in der Crypto-Gemeinde gelungen. Grundstücke in CryptoVoxels sind sehr begehrt und wöchentlich werden etwa 30.000 US Dollar durch Landverkäufe umgesetzt. CryptoVoxels ist eine große Stadt mit vielen Stadtteilen, die Namen wie Gangnam, Music-District, Center, Oasis oder Frankfurt tragen. Es gibt bereits tausende virtuelle Landbesitzer in CryptoVoxels – ihre Grundstücke dienen oft dazu, Crypto-Collectibles auszustellen (CryptoKitties, CryptoPunks etc.).
Entsprechend findet man in der Blockchain-Welt viele Galerien und private Crypto-Sammlungen.

Der Kreativität der Spieler sind aber wenig Grenzen gesetzt: Im Minecraft-Style bebauen Grundeigentümer ihre Parzellen mit Blöcken, die Gebäude, Räume, Treppen und vieles, vieles mehr darstellen können. Dort können dann alle möglichen Dekorationen und persönliche Token (NFTs) der Spieler platziert werden.
Es macht Spaß durch CryptoVoxels zu spazieren und sich an den individuellen Bauwerken und Ausstellungen der Gamer zu erfreuen.
CryptoVoxels Trailer:

Dabei ist der Einstieg wahnsinnig einfach…:

Decentraland öffnet endlich, am 20.02. seine Pforten für die Öffentlichkeit

Der BETA-Test von Decentraland läuft schon seit einigen Monaten. Seitdem durfte man viele Ingame-Bilder und Videos der Virtual-Reality-Blockchain-Welt bewundern. Ab 20.Februar 2020 ist die Welt von Decentraland dann offizielle für alle geöffnet. Dieser historische Moment wird mit einer viertägigen Party gefeiert.

Der Wortlaut der Ankündigung:

Am 20.02.2020 wird unser Traum von einer einzigartigen, vollständig dezentralen, gemeinsamen virtuellen Welt Wirklichkeit.
Decentraland, die erste blockchain-basierte virtuelle Welt, wird der Öffentlichkeit vorgestellt…

Die Nachfrage nach Crypto-Collectibles explodiert!

In den letzen Wochen hat die Nachfrage nach Crypto-Collectibles, digitalen Sammelgegenständen auf der Blockchain, ordentlich an Fahrt gewonnen. Der Umsatz vieler Collectibles hat sich verdoppelt. Zusätzlich haben sich Märkte für digitale Werke von tatsächlichen Künstlern etabliert: Auf Superrare.co und KnownOrigin.io verkaufen Kreative, von überall auf der Welt, ihre digitalen Kunstwerke! Mit Hilfe der Ethereum-Blockchain ist dessen Besitz nun eindeutig, transparent und fälschungssicher für alle Zeiten verifiziert.
Tatsächlich gibt es beide Märkte schon einige Monate, die Bekanntheit und Umsatz erhöhen sich erst seit Dezember exponentiell.

Aber vor allem ältere Crypto-Collectibles profitieren von der neuen Nachfrage nach Blockchain-Sammelgegenständen: Allen voran die beiden Originale ihrer Art: CryptoPunks (erstes Crypto-Collectible auf Ethereum) und Decentraland (erste Blockchain-Welt).
Deutlicher Branchen-Primus bleibt das Trading-Card-Game Gods Unchained mit einem Umsatz von knapp 1500 Ether (180.000 €uro) pro Woche!
Gut möglich, dass die Umsatz-Explosion der letzen Wochen, darauf zurück zu führen ist, dass viele Blockchain-Experten vor dem Jahreswechsel, den Durchbruch von Crypto-Collectibles für 2020 prognostiziert haben.
In der vergangenen Woche wurden auf Ethereum digitale Sammlerstücke im Wert von über 3000 Ether (370.000 €uro) umgesetzt.
Die Liste der Top10 Sammel-Games:

Quelle: nonfungible.com
Nachfolgend eine kurze Übersicht zu den 10 wichtigsten Crypto-Collectibles: