Die Nachfrage nach Crypto-Collectibles explodiert!

In den letzen Wochen hat die Nachfrage nach Crypto-Collectibles, digitalen Sammelgegenständen auf der Blockchain, ordentlich an Fahrt gewonnen. Der Umsatz vieler Collectibles hat sich verdoppelt. Zusätzlich haben sich Märkte für digitale Werke von tatsächlichen Künstlern etabliert: Auf Superrare.co und KnownOrigin.io verkaufen Kreative, von überall auf der Welt, ihre digitalen Kunstwerke! Mit Hilfe der Ethereum-Blockchain ist dessen Besitz nun eindeutig, transparent und fälschungssicher für alle Zeiten verifiziert.
Tatsächlich gibt es beide Märkte schon einige Monate, die Bekanntheit und Umsatz erhöhen sich erst seit Dezember exponentiell.

Aber vor allem ältere Crypto-Collectibles profitieren von der neuen Nachfrage nach Blockchain-Sammelgegenständen: Allen voran die beiden Originale ihrer Art: CryptoPunks (erstes Crypto-Collectible auf Ethereum) und Decentraland (erste Blockchain-Welt).
Deutlicher Branchen-Primus bleibt das Trading-Card-Game Gods Unchained mit einem Umsatz von knapp 1500 Ether (180.000 €uro) pro Woche!
Gut möglich, dass die Umsatz-Explosion der letzen Wochen, darauf zurück zu führen ist, dass viele Blockchain-Experten vor dem Jahreswechsel, den Durchbruch von Crypto-Collectibles für 2020 prognostiziert haben.
In der vergangenen Woche wurden auf Ethereum digitale Sammlerstücke im Wert von über 3000 Ether (370.000 €uro) umgesetzt.
Die Liste der Top10 Sammel-Games:

Quelle: nonfungible.com
Nachfolgend eine kurze Übersicht zu den 10 wichtigsten Crypto-Collectibles:

Gods Unchained
Gods Unchained ist ein Trading Card Game im Stile von Hearthstone. Spieler treten gegeneinander an, um im Rundenmodus Karten auszuspielen, mit dem Ziel den gegnerischen Helden zu vernichten.
Gods Unchained steht durch kluges Marketing und das süchtig-machende Sammelkonzept an der Schwelle zur Mainstream-Adaption. Alle Karten gehören den Spielern und wechseln dreißigtausendfach, jede Woche den Besitzer.

Decentraland
Die Mutter aller Blockchain-Welten ist eine Plattform für zahlreiche Blockchain-Spiele und offen für die Kreativität der Landbesitzer. Auf ihren Grundstücken, können die Eigentümer Gebäuder errichten, Konzerte veranstalten oder ihre Crypto-Collectibles ausstellen. Besonders in letzter Zeit hat der Markt für Decentraland-Grundstücke neue Rekord-Handelsvolumina erreicht: Jüngst ist ein Grundstück für 35.000 €uro verkauft worden.
Land kann man derzeit nur noch von anderen Spielern mit Hilfe des Decentraland-Marketplaces, erwerben. Decentraland unterstützt außerdem Virtual-Reality. In Zukunft wird man mit Hilfe von VR-Brille die Welt sehr intensiv erleben können.

CryptoVoxels
CryptoVoxels ist eine Blockchain-Welt, ähnlich wie Decentraland. Es werden ebenfalls Grundstücke gehandelt, auf denen deren Besitzer Gebäude errichten können. Grafisch ist dabei Minecraft offensichtliches Vorbild und es wirkt sehr urban, wenn man mit Hilfe eines Avatars die Welt erkundet. Die günstigsten Grundstücke kosten etwas über 1 ETH (125 €uro) auf der Handelsplattform OpenSea.io.

MyCryptoHeroes
Das Crypto-Collectible ist vor allem in Asien erfolgreich. Dort aber so sehr, dass MyCryptoHeroes regelmäßig in den Top-Five der Non-Fungible-Token-Plattformen zu finden ist. Einzigartige Gegenstände auf der Blockchain werden als NFTs bezeichnet (Non Fungible Token). In MyCryptoHeroes werden Retro-Grafiken von klassischen Berühmtheiten, wie Beethoven, Jack the Ripper und Napoleon gesammelt. Diese Helden kann man verbessern und sie in Kämpfe schicken.

SuperRare.co
In der Einleitung dieses Artikels wurde der Marktplatz für digitale Kunstwerke schon kurz vorgestellt: Auf SuperRare.com gibt es tatsächliche Kunstwerke, echter Künstler zu kaufen. Nun muss man sich nicht vorstellen, dass die Top-Kunst-Elite der Welt dort Ihre Werke anbietet, doch viele Stücke sehen schon ziemlich professionell, schrill oder verstörend aus. Dass echte Kunstkenner, dort ihnen bekannte Namen finden ist wahrscheinlich…

CryptoPunks
Mit Crypto-Punks wurden NFTs praktisch erfunden: Es gibt 10.000 Punks mit einer einzigartigen Kombintation von Attributen. Die Attribute sind unterschiedlich selten und bestimmen den Wert und die Optik des Punks. Seit dem Start von CryptoPunks im Juni 2017 (also ein halbes Jahr vor dem Start von CryptoKitties) werden die Bildchen im Retro-Style gehandelt. Grade zum Jahreswechsel hin und in der letzten Woche, gab es eine Nachfrage-Explosion, die den Wert der meisten Punks etwa verdoppelte. Wer einen Zombie- oder Affen-Punk sein eigen nennt, besitzt ein seltenes Crypto-Collectible mit einem Gegenwert von 1000 €uro (Zombies) bis 2500 €uro (Affe). Alien-Punks gibt es nur 9 Stück und sind seit sehr langer Zeit nicht mehr gehandelt worden. Sie sind kaum erschwinglich und mindestens 5.000 €uro wert.

CryptoKitties
CryptoKitties dürfte wohl jeder kennen, der schon mal von Blockchain-Collectibles gehört hat. Allen anderen sei dieser Artikel ans Herz gelegt:
Über 100.000 Dollar für ein Katzenbild! Ende 2017 schlagen CryptoKitties ein wie eine Bombe – ein Rückblick.
Zusammengefasst: CryptoKitties sind digitale Katzen, die gezüchtet und gehandelt werden können. Zusätzlich geben die Entwickler regelmäßig neue, spektakuläre und seltene CryptoKitties an die Spieler aus. Kurz nach ihrem Erscheinen, im Dezember 2017 lösten CryptoKitties einen Hype aus, der die Ethereum-Blockchain ins Wanken brachte. Die teuerste Katze wechselte damals für etwa 100.000 €uro den Besitzer.

KnownOrigin.io
KnownOrigin (zu deutsch: bekannte Herkunft) ist ein Markt für digitale Kunstwerke auf der Blockchain, sehr ähnlich wie SuperRare.
CryptoSpaceComannder:
CSC ist ein Sandbox-Space-MMO mit unterdurchschnittlich guter Grafik. Das Spieldesign spricht aber eine bestimmte Gruppe von Spielern an: Mit Raumschiffen erkundet man die Galaxie, sammelt Ressourcen und kämpft gegen andere Spieler. Es gibt Crafting in CryptoSpaceCommander: Die Spieler können Raumschiffe mit Hilfe von Bauteilen erstellen und verbessern. Die Ergebnisse sind auf der Blockchain verifizierte Token, die frei handelbar sind.

AxieInfinities
Axies sind kleine Knuddelmonster, die von Ihren Besitzern gezüchtet und gepflegt werden. Jeder Spieler hat ein Terrarium, in dem seine Axies sich bewegen und ihrem täglichen Leben nachgehen. Axies können verbessert und in den Kampf geschickt werden. In kleinen Gruppen bekämpfen sich Axies indem sie Magie benutzen. Das Crypto-Game ist nach dem Vorbild von CryptoKitties entstanden, verfügt aber über zusätzliche Funktionen und gehört mittlerweile auch zu den langlebigen Blockchain-Games.

 

OpenSea (Marktplatz für NFTs)
Crypto-Games Liste

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.