Category Archives: Crypto-Games Weekly Update

Weekly Update: Überlastung der Ethereum-Blockchain erschwert Crypto-Gaming. Viele CryptoKitties noch unentdeckt.

Ethereum Blockchain
Seit drei Tagen wird das Spielen von Crypto-Games wieder durch extrem hohe Transaktions-Gebühren im Ethereum-Netzwerk erschwert. Spieler zahlen derzeit leicht das zehnfache der üblichen Gebühren. Der Grund für die Überlastung der Blockchain ist unklar. Bekannt ist, dass eine einzelne Netzwerkadresse extrem viele Transaktionen auf der Ethereum-Blockchain ausführt und damit das ganze Netzwerk überlastet. Die Aktion kostet den Netzwerk-Spammer selber sehr viele Ether an Gebühren, so dass man hoffen darf, dass er die Aktion nicht ewig lange durchhalten kann und sich entsprechend das Netzwerk wieder normalisiert.

Eth.Town
Eine Woche kann man Eth.Town nun spielen und das Crypto-Game ist bereits in einer handfesten Krise: Ausgelöst durch die hohen Gebühren für Transaktionen auf der Ethereum-Blockchain stagnieren die Gebote für die Stockwerke des Eth.Town-Turms. Das zentrale Spielelement ist also weitgehend zum Stillstand gekommen und die Besitzer von Anteilen an den Stockwerken machen sich Sorgen, um den Wert der ingame-Währung ETIT, mit der sie für das Halten entlohnt werden. Insgesamt geht die Spielökonomie zurück: Auch Helden verlieren an Wert. Es sind bereits einige Sofort-Maßnahmen der Entwickler angekündigt worden, zusammen mit einer Normalisierung der Transaktionsgebühren könnte dies ein Comeback der Eth.Town-Wirtschaft einleiten…

Weekly Update: Eth.Town-Start mit 2 Millionen €uro Umsatz. Erstes Gameplay-Video zu Etheremon in Decentraland

Gods Unchained
Die Auktion zur extrem seltenen Gods-Unchained-Sammelkarte von Hyperion, dem mythischen Titanen des Lichts, lief bei 146 Ether (über 50.000 €uro) aus. Hyperion ist damit die zweit-teuerste Trading-Karte aller Zeiten!!

Decentraland/Etheremon
Ende Juli hat in Hong Kong die Nifty-Konferenz mit dem thematischen Schwerpunkt Blockchain-Gaming stattgefunden. Ein großes Thema dort war Decentraland und die Implementierung von DApps auf der Virtual-Reality-Plattform.
Das deutsche Entwickler-Studio Qwellcode ist verantwortlich für die VR-Implementierung einer Decentraland-Arena, in welcher Etheremon voll animiert gegeneinander antreten können. Hierzu wurde ein Gameplay-Video auf der Nifti-Konferenz präsentiert:

Qwellcode arbeitet auch an dem Blockchain-RPG Chainbreakers, welches mit dem Start von Decentraland zur Verfügung stehen soll.
Um Quests in Chainbreakers zu lösen, müssen die Spieler große Teile von Decentraland bereisen…

Weekly Update: Hype um Gods Unchained: Sammelkarten für über 2 Millionen Euro verkauft!

Gods Unchained
Das Trading-Card-Game in der Art von Blizzards Erfolgsspiel Hearthstone, befindet sich im absoluten Vorverkaufs-Hype! In den letzten zehn Tagen wurden Gods-Unchained-Sammelkarten für über 2 Millionen €uro verkauft! Und der Hype hat sich in den letzten Tagen sogar massiv beschleunigt, so dass man davon ausgehen darf, dass noch viele weitere Millionen umgesetzt werden. Allein in den letzten 24 Stunden wurden Trading-Cards für über 2000 Ether (800.000 €uro) erworben! Das sind Zahlen wie sie bislang in keinem Presale eines Blockchain-Games auch nur annähernd erreicht wurden.

Derzeit befindet sich, zusätzlich zu dem Verkauf von Karten-Paketen, eine extrem seltene, mythische Karte in einer separaten Auktion: Auf “Hyperion, der mythische Titan des Lichts” kann frei geboten werden. Binnen der ersten 15 Minuten der Auktion schoss der Preis auf 45 Ether (18.000 €uro) und steht derzeit bei bei 93 Ether (37.000 €uro). Die Auktion endet in einer Woche.
Sammelkarten-Pakete können noch bis zum Start von Gods Unchained, Ende des Jahres, gekauft werden.

Etheremon
Gestern hat Etheremon erstmals CryptoKitties in Bezug auf die Anzahl der täglichen Spieler überholt und ist damit, in dieser Hinsicht, zur Zeit das beliebteste Blockchain-Game.
Etwa 400 Spieler haben gestern Aktionen in Etheremon ausgeführt. Insgesamt sammeln tausende Gamer die kleinen Ether-Monster regelmäßig…

Weekly Update: Ethereum-Netzwerk: Überlastung beendet, Etheremon mit großem Spielerzuwachs

Crypto-Games
Die Zeit der horrenden Transaktionsgebühren scheint zunächst vorüber zu sein. Die durch eine Aktion der asiatischen Kryptowährungs-Börse FCoin ausgelöste Überlastung der Ethereum-Blockchain ist vorüber und die Gebühren für Handlungen, etwa wieder auf das herkömmliche Niveau zurück gegangen. Dies spiegelt sich im Erfolg von Crypto-Games wieder: Viele DApps (dezentrale Applikationen) verzeichnen eine Vervielfachung der Nutzerzahlen.

Gods Unchained
Die radikale Senkung der Preise beim Trading-Card-Game Gods Unchained, wirkt sich trotzdem positiv auf die Umsätze aus.
Der Vorverkauf von Gods Unchained ist kommerziell, derzeit, deutlich das erfolgreichste Crypto-Game: Allein gestern wurden Sammelkarten im Wert von über 80 Ether (32.000 €uro) verkauft.

CryptoKitties
Derzeit werden im sogenannten “Rot-Punkt-Bezirk” sechs besondere CryptoKitties für Geld zur Paarung angeboten 😉 . Alle besonderen Kätzchen verfügen über ein neues Gen.
Erfolgreiche Bieter können ihre eigene CryptoKitty mit einer dieser Katzen paaren und erhalten den Nachwuchs. Dieser hat eine 50-prozentige Chance das seltene, neue Gen der besonderen CryptoKitty zu erben. Ausgestattet mit dem neuen Gen, würden die Nachkommen zu den seltensten CryptoKitties im ganzen Spiel gehören…

Weekly Update: EverDragons schlüpfen aus ihren Eiern, neues Strategie-Game für Decentraland

EverDragons
Alle Drachen sind aus ihren Presale-Eiern geschlüpft und haben erstmals ihre imposanten Flügel ausgebreitet. Das Ergebnis ist beeindruckend: Kaum ein EverDragon gleicht dem anderen, es gibt eine Vielzahl von spektakulär aussehenden EverDragons. Die Drachen können nun frei auf dem Marktplatz gehandelt werden – die günstigsten EverDragons kosten 0,1 Ether (40 €uro).


CryptoKitties
Zu Ehren der Viertel-Finalisten der Fußball-WM in Russland, gibt es nun acht CryptoKitties die je eine der erfolgreichsten Mannschaften des Turniers repräsentieren. Die Spieler haben die Möglichkeit bis zum Ende des morgigen Final-Tages ihre Sammlung der Fußball-WM-Kitties zu komplettieren…

Weekly Update: Ethereum-Blockchain bleibt überlastet, Abstimmungs-System für Decentraland

Crypto-Games und Ethereum-Blockchain
Die Tranksaktionsgebühren im Ethereum-Netzwerk bleiben extrem hoch und haben die Aktivitäten in vielen Blockchain-Games fast zum Erliegen gebracht. Wenn eine sehr junge chinesische Kryptowährungs-Börse die wichtigste Krypto-Blockchain dermaßen ausbremsen kann, ist es Beleg dafür, dass dezentrale Applikationen (DApps) noch am Beginn ihrer Entwicklung stehen.
Ähnlich wie zu Zeiten des CrypotKitties-Hypes, hofft die Community auf eine schnelle Lösung für das hochbeanspruchte Ethereum-Netzwerk.


CryptoKitties
Zur Fußball-Weltmeisterschaft wurden mehrere passende Kätzchen in das Crypto-Collectible implementiert. Gestern wurde die dritte Fußball-Katze mit mit dem Namen “Boot” von einem Spieler erstmals gezüchtet…

Weekly Update: Release-Termin für Eth.Town ist der 24.Juli. Zombie Battleground kein Pay-to-Win-Game

Eth.Town
Der Release-Termin des facettenreichen Crypto-Games wurde bekannt gegeben: Am Dienstag den 24.07.2018 soll Eth.Town als Vollversion endgültig das Licht der Welt erblicken.
Unterdessen laufen die Spiele im Spiel: Moon Factory und Infernal Caldrons natürlich Pre-Release und dann auch Post-Release weiter.
Die Helden von Eth.Town können bei der Blockchain-Börse Open Sea gekauft und verkauft werden.

CryptoKitties
Die Blockchain-Kätzchen möchten in Zukunft mehr und mehr als Plattform wahrgenommen werden, um als Basis auch für Spiele von Drittanbietern zu dienen. Das Entwickler-Studio Axion Zen ist stolz auf das sogenannte “Kittyverse“, also Spiele von Fans und kleinen Teams, die CryptoKitties zum Thema haben, aber unabhänging von dem Hauptspiel sind. Nun gab Axiom Zen bekannt, dass eigene Grafiken für Drittanbieter offiziell frei gegeben werden. Das Ziel ist es, Crypto-Gaming als solches zu fördern…

Weekly Update: Eth.Towns Moon-Factory startet diesen Montag, Etheremon zweitbeliebtestes Crypto-Game

Eth.Town
Moon Factory” heißt das Spiel im Spiel, welches man schon vor Release von Eth.Town spielen können wird. Der Termin steht nun fest: Ab Montag den 26.06.18, um 16.00 deutscher Zeit, kann man kleine Pinguin-Astronauten in den Weltraum schicken.

Etheremon
Der Verkauf der Abenteuer-Karten hat offenbar ein neues Interesse an Etheremon geweckt.
Derzeit ist das Crypto-Collectible das zweitbeliebteste Blockchain-Game: Knapp 300 Spieler loggen sich täglich ein.

Parsec Fronties
Während des Presales von Parsec Frontiers ist der erste Raumschiff-Typ die riesigen Arks (Archen) ausverkauft. 100 Stück gab es nur von dieser Raumschiffs-Klasse.
Derzeit kommt der nächste Bau-Typ unter den Hammer: Die “Hawking Ships” sind nach dem kürzlich verstorbenen legendären Physiker benannt und etwas kleiner als die Arks, wenn auch immer noch beeindruckend…

Hawking Ship

Weekly Update zu den Top-Games: Eth.Town mit neuem In-Game-Spiel, CryptoKitties können nun kämpfen

Eth.Town
Eth.Town besteht aus vielen kleinen Spielen. Ein zweites Pre-Release-Spiel soll nächste Woche die Wartezeit auf die finale Veröffentlichung von Eth.Town verkürzen helfen:
Moon Factory ist ein Spiel, in dem ihr süße Pinguin-Astronauten zum Mond schicken werdet!
Das Ziel ist es, Pinguine zu züchten, sie mit Raumanzügen auszustatten, sicherzustellen, dass ihre Rakete genug Treibstoff hat, und sie zu starten.

Moon Factory ist im wesentlichen ein “Idle Game” (ein Spiel das man meist passiv spielt) mit Elementen von Zeitmanagement und etwas Strategie. Das Ziel ist es Ressourcen zu erhalten, um diese in Pinguin-Piloten umzuwandeln.
Das Spiel zeichnet sich durch eine offene Marktwirtschaft aus, in der der Raketenpreis entsprechend der Gesamtmenge der derzeit produzierten Güter wächst. Mit anderen Worten, je mehr Leute das Spiel spielen, desto höher ist der endgültige Raketenpreis.
Eine frühe Teilnahme an Moon Factory ist also ratsam, um einen Vorteil zu erlangen.

Decentraland
Grundstücke in Decentraland, sowie die eigene Währung MANA können nun auch über die (mobile) Börse für digitale Gegenstände “imToken” gehandelt werden. Außerdem gibt es einen neuen, allgemeinen Artikel zu Decentraland auf Bloomberg Business Week

Weekly Update zu den Top-Games: CryptoPets startet BETA Mitte Juni, Team von Parsec beantwortet Fragen

Parsec Frontiers
Ende Mai war ein “Questions and Answers” zu Parsec Frontiers erschienen. Hier hatten sich die Entwickler des Weltraum-Crypto-MMOs Fragen aus der Community gestellt und diese ausführlich beantwortet. Derzeit werden wieder Fragen gesammelt für die zweite Runde der Entwickler-Fragestunde.
Für Einsteiger, die mit Parsec Frontiers in die Welt des Crypto-Gamings eintauchen wollen, gibt es einen guten englischen Artikel mit dem Titel “Vom Crypto-Newbie zum Schiffskapitän in Parsec Frontiers” auf Medium.com.

CryptoPunks
Die Mutter aller Crypto-Collectibles erlebt ein Auf- und Ab in der Nachfrage. Manchmal wird tagelang kein Punk verkauft, dann werden dutzende von CryptoPunks z.B. von einem oder wenigen Spielern gehandelt. Von 10.000 Punks ist nun wieder keiner unter 0.1 Ether (50 €uro) zu haben. Die seltenen Alien-Punks sind leicht 5 Ether wert (2500 €uro)…

Weekly Update zu den Top-Games: Eine Unterwasserwelt für Decentraland, drei Games mit Spielerschwund

Moon Inc.
Das neue Crypto-Game hat die Erwartungen nicht ganz erfüllt. Es hat sich im Prinzip als recht einfaches Pyramidenspiel mit verschiedenen Etappen herausgestellt. Die eingebauten Twists konnten die Spieler nicht lange überzeugen: Die Mitspielerzahl sinkt im Spielverlauf kontinuierlich.

Etherbots
Mit hohen Erwartungen gestartet, spielt Etherbots nun praktisch keiner mehr. Dies könnte sich nur ändern, wenn für die Roboterkämpfe ein Turniersystem implementiert wird, die Ether-Transaktionskosten wieder zurück gehen und OP-Skins Etherbots-Teile endlich in seinen Marktplatz aufnimmt.

EtherGoo
Das Crypto-Game in dem es um die Produktion des fiktiven Stoffes Goo geht, läuft, dem Game-Design entsprechend langsam aus. Der Entwickler Mr.Blobby hat im Discord-Chat davon gesprochen, dass sein nächstes Projekt World War Goo heißen wird…

Weekly Update zu den Top-Games: Ether Online mit erfolgreichem Start, in Parsec darf Community die Story bestimmen

Etheremon
Seit heute ist der Presale zum Adventure-Modus live. Etheremon-Spieler dürfen Anteile an Abenteuer-Szenarien kaufen, um dann selber für diese Abenteuer als Gastgeber zu fungieren und Anteile an den eingesetzten Ether der Spieler zu verdienen.

Parsec Frontiers
Zur Zeit läuft in Parsec Frontiers der initiale Verkauf von einem Raumschiff nach dem anderen via holländischer Auktion.
Unterdessen soll die Hintergrundstory des Crypto-Space-MMOs zusammen mit der Community entwickelt werden. Auf dem Twitter-Account von Parsec, werden diesbezüglich immer wieder Umfragen gestartet, die bestimmte Szenarien zur Auswahl bieten…

Weekly Update zu den Top-Games: Rekordpreis für eine CryptoKitty nun bei 118.000 €, Raumschiff #1 in Parsec für 9.500 € verkauft

CryptoKitties
Wir hatten darüber berichtet, dass drei lizensierte CryptiKitties von Basketball-Star Steph Curry versteigert werden sollten. Hier scheint es nun Probleme zwischen Curry und Kitty-Entwickler Axiom Zen zu geben – die Auktionen wurden unterbrochen. Auf der HP von CryptoKitties heißt es dazu:

“Wir haben Grund zu der Annahme, dass Steph nicht so in “CurryKitties” involviert ist, wie wir dachten. Bis wir sicher sind, dass er ein aktiver Teilnehmer ist, unterbrechen wir die Kampagne.”

Auf der Krypto-Konferenz Ethereal Summit in New York, ist unterdessen eine einzigartige, künstlerische CryptoKitty (sowohl als digitaler Token auf der Ethereum-Blockchain als auch in einer physischen Form) für sagenhafte 140.000 US Dollar (118.000 €uro) verkauft worden. Der Erlös geht an kreative Künstler die mit der Blockchain-Technologie arbeiten.

Eth.Town
Die BETA-Teilnehmer wurden ausgewählt und der Eth.Town-BETA-Test gestartet. Die Wallet-Adressen der Glücklichen wurden öffentlich bekannt gegeben, um so transparent zu sein…

Weekly Update zu den Top-Games: Etheremon mit Abenteuer-Modus, Details zu Parsec Frontiers Raumschiff-Vorverkauf

Etheremon
Demnächst startet in Etheremon der sogenannte Adventure-Mode – du bekommst dann die Möglichkeit deine Mons auf ein Abenteuer zu schicken. Auf über 100 Abenteuer-Karten können die kleinen Monster die Welt erkunden und wertvolle Belohnungen sowie ein Foto von der Reise mit nach Hause bringen. Die Ausflüge kosten eine Gebühr, die an die Besitzer der Abenteuer-Karten ausgeschüttet wird.
Spieler können Anteile an den Karten erwerben und dann als Gastgeber für andere Spieler fungieren, die ihre Monster auf Reisen schicken.
Der Vorverkauf für Anteile an den Abenteuer-Karten startet am 28.05.18.

Decentraland
In einem Posting auf der Nachrichten-Seite Medium zeigt Weltentwickler Daniel Belohlavek vom Decentraland-Team, wie man ein einfaches Spiel programmiert und in die Welt integriert. Das ganze in einem nicht allzu langen Artikel – also all zu schwer scheint es nicht sein ;).

Parsec Frontiers
Wie bereits berichtet startet am 15.Mai der initiale Raumschiff-Verkauf in Parsec Frontiers

Weekly Update zu den Top-Games: CryptoKitties mit produktiver Fangemeinde, Decentraland-Marktplatz mit über 3,5 Mio € Umsatz

Decentraland
Obwohl die Landstücke in Decentraland dem einen oder anderen etwas teuer vorkommen (auch Plots weit weg von jeglichen Straßen sind nicht unter 900 USDollar zu haben) ist der Release des Marktplatzes ein Erfolg: Über 1300 Grundstücke wurden verkauft, es gab einen Umsatz von über 24 Millionen Mana (3,5 Mio €uro), 4700 Plots wurden zum Kauf angeboten. Die Decentraland-Währung Mana kann nun direkt auf der Webseite gekauft werden. Mana ist in den letzten Tagen noch stärker gestiegen als die meisten anderen Kryptowährungen und kostet nun 0,17 € pro Einheit.

CryptoKitties
Die Fangemeinde der digitalen Katzen bleibt groß – entsprechend gibt es auch viele tolle externe Tools und Webseiten zu CryptoKitties: Es gibt Katzen-Rennen und extrem hilfreiche, aufwendige Tools um Stammbäume der Katzen zu visualisieren.
Die spannendsten CryptoKitties-tools stellen wir euch dieser Tage in einem gesonderten Artikel vor 🙂 .

Dragonereum