Category Archives: Crypto-Games

Decentraland öffnet endlich, am 20.02. seine Pforten für die Öffentlichkeit

Der BETA-Test von Decentraland läuft schon seit einigen Monaten. Seitdem durfte man viele Ingame-Bilder und Videos der Virtual-Reality-Blockchain-Welt bewundern. Ab 20.Februar 2020 ist die Welt von Decentraland dann offizielle für alle geöffnet. Dieser historische Moment wird mit einer viertägigen Party gefeiert.

Der Wortlaut der Ankündigung:

Am 20.02.2020 wird unser Traum von einer einzigartigen, vollständig dezentralen, gemeinsamen virtuellen Welt Wirklichkeit.
Decentraland, die erste blockchain-basierte virtuelle Welt, wird der Öffentlichkeit vorgestellt…

Die Nachfrage nach Crypto-Collectibles explodiert!

In den letzen Wochen hat die Nachfrage nach Crypto-Collectibles, digitalen Sammelgegenständen auf der Blockchain, ordentlich an Fahrt gewonnen. Der Umsatz vieler Collectibles hat sich verdoppelt. Zusätzlich haben sich Märkte für digitale Werke von tatsächlichen Künstlern etabliert: Auf Superrare.co und KnownOrigin.io verkaufen Kreative, von überall auf der Welt, ihre digitalen Kunstwerke! Mit Hilfe der Ethereum-Blockchain ist dessen Besitz nun eindeutig, transparent und fälschungssicher für alle Zeiten verifiziert.
Tatsächlich gibt es beide Märkte schon einige Monate, die Bekanntheit und Umsatz erhöhen sich erst seit Dezember exponentiell.

Aber vor allem ältere Crypto-Collectibles profitieren von der neuen Nachfrage nach Blockchain-Sammelgegenständen: Allen voran die beiden Originale ihrer Art: CryptoPunks (erstes Crypto-Collectible auf Ethereum) und Decentraland (erste Blockchain-Welt).
Deutlicher Branchen-Primus bleibt das Trading-Card-Game Gods Unchained mit einem Umsatz von knapp 1500 Ether (180.000 €uro) pro Woche!
Gut möglich, dass die Umsatz-Explosion der letzen Wochen, darauf zurück zu führen ist, dass viele Blockchain-Experten vor dem Jahreswechsel, den Durchbruch von Crypto-Collectibles für 2020 prognostiziert haben.
In der vergangenen Woche wurden auf Ethereum digitale Sammlerstücke im Wert von über 3000 Ether (370.000 €uro) umgesetzt.
Die Liste der Top10 Sammel-Games:

Quelle: nonfungible.com
Nachfolgend eine kurze Übersicht zu den 10 wichtigsten Crypto-Collectibles:

Panini goes Blockchain mit einzigartigen Sammelkarten

Panini-Amerika, das weltweit größte Unternehmen für lizensierte Sport- und Unterhaltungs-Sammelkarten, außerdem der exklusive Sammelkartenhersteller der NFL, NBA und NASCAR, gibt die Einführung offiziell lizenzierter Sammelkarten mit Blockchain-Technologie bekannt.
Hierzulande ist Panini für seine Sammelhefte zu Fußball-Weltmeisterschaften und zur Fußball-Bundesliga, seit Jahrzehnten bekannt und besonders bei Kindern und Jugendlichen beliebt.
Aus der offiziellen Pressemittleilung von Panini-Amerika geht hervor:

– Start ist Januar 2020.
– Die Blockchain-Sammelkarten werden in US-Dollar gehandelt.
– Währen jede Sammelkarte auf der Blockchain abgebildet wird, erhält der Besitzer auch ein physisches Exemplar – z.B. mit der Unterschrift des jeweiligen Stars.
– Von jeder Blockchain-Karte gibt es nur eine Original-Version (One of its kind)
– Jede Woche werden 10 neue Karten veröffentlicht.
– Die Karten können von ihren Besitzern frei gehandelt werden…

 

Interview mit dem Verkäufer der 27.000 Euro-Gods-Uchained-Karte

Auf der offiziellen Webseite von Gods Unchained ist ein Interview mit dem Mann aufgetaucht, der eine mystische Gods-Unchained-Karte jüngst verkauft hat. Wir haben das Interview für euch auf Deutsch übersetzt:

Zum ersten Mal in der Geschichte von Gods Unchained wechselte eine mythische Karte auf dem freien Markt den Besitzer. Wir haben Harry Bahlls getroffen – den Mann, der die einzigartige Atlas-Karte in einem zufälligen Kartenpack entdeckt hat – und sie für einen handlichen Preis von 210 ETH (27.000 €uro) verkauft…

Hallo Harry, erzähl uns ein wenig über dich…

Ich lebe in den Vereinigten Staaten. Ich kann mich nicht erinnern, wo ich das Spiel gesehen habe, aber ich habe Dungeons and Dragons und Magic ein bisschen gespielt, als ich jünger war. Ich erkannte das Potenzial des Spiels, in welchem man digitale einzigartige Token besitzen kann (NFTs). Es ist so wie der nächste Schritt: Nach CDs kamen DVDs und dann Streaming. Damals hätte niemand sich vorstellen können, wie wir jetzt auf Medien zugreifen. Ich denke nicht, dass die Umstellung von physischen Karten auf digitale so eine große Hürde ist, wie jetzt noch einige glauben.

Ich spiele gern, aber ich habe nicht viel Zeit dafür. Ich sage den Leuten immer wieder, dass ich ein normaler Typ bin, kein Wal. Ich habe 5 Kinder, meine Verlobte und ich haben hart gearbeitet, seit wir Kinder waren und im Grunde leben wir von Gehaltsscheck zu Gehaltsscheck im Moment…

Bayern-Spieler mit offizieller Lizenz als einzigartige Blockchain-Collectibles

Robert Lewandowski, Serge Gnabry, Manuel Neuer,  Philippe Coutinho und Co, gibt es jetzt auf der Ethereum-Blockchain. Die Entwickler von Stryking.io haben sich auf die Herausgabe von Blockchain-Collectibles mit offizieller Lizenz zur Aufgabe gemacht.
Vor zwei Tagen wurden 18 Spieler von Bayern München als einzigartige Sammelkarten ausgegeben und waren sofort verkauft. Über den Blockchain-Handelsplatz OpenSea.io kann man sie aber ihren jetzigen Besitzern per Offerte, mit deren Zustimmung abkaufen. Niklas Süle kann z.B. aber auch direkt für 12 Ether (1600 €uro) gekauft werden. Andere Spieler werden zu noch unrealistischen Sofortkauf-Preisen angeboten.
Zu wesentlich niedrigeren Preisen wurden die einzigartigen Ether-Collectibles aber heraus gegeben:
Robert Lewandowski wechselte als teuerste Spieler für 3,8 Ether (500 €uro) den Besitzer, Ivan Perisic wurde schon für 0,3 ETH (40 €uro) ausgegeben.
Bei den so verkauften Karten handelte es sich um die legendären Trading-Cards. In Zukunft werden dann offenbar rare und seltene Karten in höherer Auflage auf den Markt kommen….

Decentraland: Neues Casino und mit über 100.000 Euro dotierter Kreativ-Wettbewerb

Obwohl schon Hunderte von Spielern Decentraland bevölkern, befindet sich die Blockchain-Welt immer noch in der geschlossenen BETA und Tausende von Spielern und Landbesitzern warten ungeduldig auf ihren Zugang.
Unterdessen bewegt sich viel in der Welt: Die Closed-BETA-Teilnehmer und Developer kreieren fleißig Content, um aus Decentraland eine originelle, vielfältige Welt für Abenteurer und Spieler zu erschaffen.

Hier die neusten Entwicklungen:

Die Decentraland-Entwickler haben einen Wettbewerb für Content-Creator gestartet.
Belohnt werden die originellsten Einreichungen mit Grundstücken, von denen 200 vergeben werden (die günstigsten Grundstücke kosten derzeit etwa 300 €uro auf dem Marktplatz) und außerdem 2,5 Mio Coins der Decentraland-Währung MANA (über 60.000 €uro).
Das beste an dem Kreativ-Wettbewerb: Es sind keine Programmier-Kenntnisse erforderlich, um teilzunehmen. Alles was man wissen muss, wird in Video-Tutorials veröffentlicht werden…

Gods Unchained: Alle Karten der ersten Saison, im Wert von über 5,8 Mio Euro, sind verkauft

Erstes Crypto-Game auf dem Weg zur Massen-Adaption?

33.333 Ether (5,8 Millionen €uro) hat das kompetitive Blockchain-Trading-Card-Game Gods Unchained durch Karten-Pack-Verkäufe umgesetzt.
Wenn man berücksichtigt, dass Crypto-Games bislang noch nicht den Mainstream erreicht haben, ist der Umsatz sehr bemerkenswert.
Alle erworbenen Karten werden aktuell auf die Ethereum-Blockchain transferiert und stehend ihren Käufern dann uneingeschränkt zur Verfügung.
Wer noch Karten kaufen möchte, muss diese von anderen Spielern erwerben. Dafür gibt es einen Ingame-Marktplatz (sobald dieser eröffnet ist). Heute schon können Karten über die Token-Handels-Plattform Open Sea gekauft und verkauft werden.

Als der Vorverkauf zu Gods Unchained im Sommer 2018 startete, konnten die Käufer der teuren legendären Karten-Packs (0,85 Ether) noch nicht wissen, ob das Game halten würde was es versprach. Trotzdem investierten zahlreiche Blockchain-Gamer in die Zukunft von Gods Unchained, indem sie die Karten-Packs stark nachfragten.
Ergebnis des kommerziellen Vorverkaufs-Erfolges ist auch, dass der Preis-Pool für die erste Gods-Unchained-Weltmeisterschaft auf über 500.000 €uro angestiegen ist…

Cheeze Wizards: Der Kampf um über 600 ETH (100.000 Euro) geht heute in die heiße Phase

Das Battle-Royale-Game von den CryptoKitties-Machern Cheeze Wizards, beginnt heute, am 14.10. offiziell mit dem sogenannten Gathering. Hier können Spieler Gruppen und Gilden bilden. Der Vorteil ist: Wenn jemand aus deiner Gilde ein Preisgeld erringt, kann er einen zusätzlichen Preis mit seinen Gildenmitgliedern teilen.
Außerdem können wieder Wizards gekauft werden – es gibt also eine neue Phase des Vorverkaufs. Neutrale Käse-Zauberer kosten dann, wie im letzten Presale, 0,07 Ether (etwa 12 €uro).
Elementar-Zauberer werden mit jedem Kauf teurer – allerdings sind sie dafür auch entsprechend stärker.
Um die Vorfreude zu steigern haben die Entwickler einen ganz neuen Cheeze-Wizards-Trailer heraus gebracht:

Gods Unchained will Hearthstone-Profi Preisgelder erstatten, welche von Blizzard gestrichen wurden

Es ist kein Geheimnis, dass Gods Unchained praktisch eine Hearthstone-Kopie ist. Diese existiert allerdings auf der Ethereum-Blockchain und bietet damit einen großen Vorteil: Die Trading Cards in Gods Unchained gehören den Spielern, während jene in dem Vorbild Hearthstone faktisch dem Spieleentwickler Blizzard gehören und entsprechend keinen realen Wert für den Spieler darstellen, der sie in seinem Deck benutzen darf.
Anders in blockchain-basierten Spielen wie Gods Unchained: Die Ingame-Items sind Token auf der jeweiligen Blockchain und gehören einzig dem Spieler, der sie erworben hat: Er kann sie nach seinen Wünschen verkaufen oder behalten und auf eine Wertsteigerung hoffen. Gods Unchained ist so konzipiert, dass seltene Karten wertvoll sind deshalb einen gewissen Marktwert besitzen, der in harten Ether (bzw. Euro) vom Markt bestimmt wird.
Jüngst kam es zu einem Zwischenfall, welcher in der Hearthstone-Community für viel Aufruhr gesorgt hat: Der Hong Konger Pro-Gamer „Blitzchung“ hat sich während eines Interviews, im Rahmen eines Hearthstone-Turniers, mit den Hong Konger Demonstranten solidarisiert und „Befreit Hong Kong – Revolution unserer Epoche!“ ausgerufen…

Chibi Fighters wird eingestellt! Das Folge-Projekt wird A1 Fighters heißen.

Chibi Fighters, das lustige PvP-Crypto-Game, auf der Ethereum– und der Tron-Blockchain wird eingestellt. Der deutsche Chefentwickler Gary, mit dem wir von Crypto-Games.de auch ein ausführliches Interview führen durften, gibt in einem Statement auf der Chibis-Homepage die Gründe für das Ende der kleinen Fighter bekannt. Er stellt aber sogleich ein Folge-Projekt vor, welches ein Spiel sein soll, aber gleichzeitig Plattform-Charakter haben wird:

„Das Ende

Ich kann es mir nicht leisten, die Server länger laufen zu lassen, meine finanziellen Mittel dafür sind erschöpft.
Als Community schätze ich euch sehr und habe einen Plan entwickelt, wie wir aus dieser Misere heraus kommen können:
Es gibt ein neues Projekt mit dem Namen „A1 Fighters„, welches alles besser machen sollte, was bei Chibi Fighters nicht gut lief.
Es ist eine spaßige Basis für ein Battle Royale Spiel und Airdrops. Anders als Chibis dient es in erster Linie dazu Dapps zu bewerben. Es soll ein Ort sein, um Spiele, Projekte und Blockchains bekannter zu machen.
Es ist eine großartige Möglichkeit, die Codearchitektur, auf der Chibis aufbaute, zu überarbeiten und so viele Blockchains und Token wie möglich zu unterstützen…

Gods Unchained startet am 29.Oktober

Der offizielle Starttermin für Gods Unchained ist der 29.Oktober 2019. Vorher sollen noch „einige wichtige Marketingmaßnahmen“ und weitere  Spiel-Features für den gebührenden Rahmen sorgen. Alles was das Entwickler-Studio von Fuel Games für wichtig erachtet soll zum Start des Blockchain-Trading-Card-Games zur Verfügung stehen.

Pläne die zeitnah verwirklicht werden und größtenteils auch zum Release von Gods Unchained implementiert sein sollen, gaben die Entwickler jüngst bekannt:

Update 0.18 – beinhaltet zusätzliches Kartenguthaben, Match Reconnect, Verbesserungen der Benutzeroberfläche und Optimierung, damit das Spiel flüssiger läuft, sowie die Implementierung eines neuen Genesis-Boards.

Update 0.19 – beinhaltet Streamer-Signatur-Funktionalität, umfassende Optimierung und Stabilisierung.

Außerdem soll es eine „Fusing-Funktion“ geben, durch die Karten zu handelbaren Karten zusammengefügt werden.

Ein Website-Updates soll diese userfreundlicher gestalten, um so einem neuen Mainstream-Publikum den Zugang zu erleichtern.
Es soll Ressourcen-Seiten geben, die Tutorials werden überarbeitet und es gibt Guides und Dokumentationen…

Neon District: Neuer cinematic Trailer

Neon District ist eines der meist erwarteten Crypto-Games in der Entwicklung. Nicht zuletzt liegt es an der coolen Cyberpunk-Atmosphäre, die das Rollenspiel verspricht. Erste Einblicke in das Blockchain-Game gab es bereits in Form von Gameplay-Trailern und Screenshots. Auch der Vorverkauf von Boxen mit Ausrüstungs-Gegenständen ist bereits gelaufen.
Nun gibt es einen weiteren Trailer, der die comic-artige, coole Atmosphäre transportiert:

Blockchain-Ranking-Seite DappRadar erhält 2,3 Mio US-Dollar-Investition

Wer sich mit Crypto-Games beschäftigt, kommt kaum um die Web-Seite DappRadar.com herum. DappRadar trackt die User-Zahlen und Umsätze von Hunderten DApps (Blockchain-Applikationen) und Crypto-Games und erstellt daraus übersichtliche Ranglisten.
Es gibt auch Konkurrenzseiten, aber DappRadar listet die meisten DApps und verifiziert außerdem deren Userzahlen.
Es handelt sich also um die größte DApp-Rangliste weltweit.
Angefangen hat DappRadar damit die große Ethereum-Blockchain zu tracken, nachdem Tron und EOS ihre Main-Netzwerke veröffentlicht haben, wurden auch diese Blockchains von DappRadar überwacht. Mittlerweile kommen ständig Crypto-Games, auch von kleineren Chains wie IOST oder Loom dazu.
Grade hat DappRadar einen Meilenstein erreicht, indem es 2,3 Millionen US-Dollar als Investiton von „Naspers“ einem globalen Internet-Riesen und einem der größten Tech-Investoren der Welt erhielt.

Das ist eine interessante News für die gesamte Crypto-GamesSzene, weil es das Vertrauen zeigt, welches der Zukunft des (bislang noch überschaubaren) Blockchain-Gamings entgegen gebracht wird.

Spielbare Demo-Version des Action-Rollenspiels Cryptic Conjure veröffenticht

Das Blockchain-Rollenspiel Cryptic Conjure ist schon seit weit über einem Jahr angekündigt worden und ziemlich genau vor einem Jahr wurde auch schon ein Gameplay-Video mit Kommentaren des Lead-Developers veröffentlicht.
Nun gibt es aber eine spielbare Demo, die ihr euch herunter laden könnt, um selber die ersten Erfahrungen mit dem Multiplayer-Action-Rollenspiel zu machen. Hier könnt ihr die Demo herunter laden: Cryptic Conjure Demo Download
In der Release-Version können bis zu vier, mit Zaubersprüchen ausgerüstete Spieler, verschiedene Dungeons erkunden.
Trotzdem sich in Cryptic Conjure viel um Zaubersprüche dreht, können die Gruppen-Mitglieder verschiedene Rollen erfüllen. So kann man sich z.B. auch mit Heilzaubern ausrüsten und als der klassische Heiler der Gruppe agieren.

Die Kollegen von eGamers.io haben die Demo schon einmal angespielt und ein Gameplay-Video veröffentlicht:

Aktuelles Decentraland BETA Gameplay

Die Blockchain-Virtual-Reality-Welt Decentraland ist ja schon lange in der Entwicklung, in der Form, dass man sich langsam Sorgen um das Projekt machen musste. Inzwischen mehren sich aber die Gameplay-Videos aus der Decentraland-BETA, welche bezeugen, dass man in der Welt schon viel erleben und vor allem entdecken kann. Museen, Wahrzeichen, andere Spieler, Landschaften und vieles mehr kann in Decentraland erkundet werden.
Ein schönes Gameplay-Video, dass das Leben in der VR-Welt dokumentiert: