Category Archives: CryptoKitties

Weekly Update zu den Top-Games: Eth.Town gibt Tokyo-Floor bekannt, CryptoKitties mit neuem Tutorial-Video

Parsec Frontiers
Der initiale Parsec Token Sale wurde auf den 15.Mai verschoben. Zu diesem Termin starten auch die Auktionen der ersten Raumschiffe und der Marktplatz auf dem Spieler diese untereinander handeln können.

Eth.Town
Neben dem Hacker– und dem Zurück-in-die-Zukunft-Stockwerk, ist ein neuer Floor des Eth.Town-Towers bekannt geworden. Hier dürfte sich der Eth.Town-Super-Hero Satoshi Nakamoto wohlfühlen: Das Tokyo-Stockwerk:

Weekly Update zu den Top-Games: Eth.Town-Presale beendet, CryptoKitties helfen kranken Kindern und EtherGoo beginnt heute

CryptoKitties
Die Aktion “Kitties for a cause” ist eine kreative und großartige Art wie man mit seinen CryptoKitties Gutes tun kann: Für das Kinder-Krankenhaus in Seattle (USA) kann man seine Katzen spenden, um sie für den guten Zweck versteigern zu lassen. Außerdem kann man über die Webseite an den  Charitiy-Auktionen teilnehmen oder direkt Ether spenden.

Eth.Town Presale
Der Presale von Eth.Town wurde gestern beendet, weil das Cap von 200.000 ETIT (Eth.Town Token) ausgeschüttet wurde. Da man je investiertem Ether, 200 ETIT als Bonus dazu bekam sind also insgesamt über 1000 Ether (zur Zeit etwa 420.000 €uro) im Presale von Spielern investiert worden.
Die Entwickler behaupten, dass Eth.Town das “größte Crypto-Game ever” wird 😉 .
Der Alpha-Test wurde gecancelt, stattdessen soll es etwas später im April direkt mit einem BETA-Test losgehen.

CryptoSaga

Seit Bestehen von CryptoKitties sind Katzen im Wert von über 18 Mio €uro gekauft worden

Über den offiziellen Twitter-Account von CryptoKitties wurden soeben beeindruckende Zahlen zu den Umsätzen, seit Bestehen des Crypto-Games getweetet: Insgesamt sind 313.186 einzigartige Kitties verkauft worden, der totale Verkaufserlös lag bei 244.512 Ether umgerechnet sind dies über 22,5 Millionen USDollar (18,27 Mio €). Der Durchschnittspreis für eine CryptoKitty lag bei etwa 72 Dollar (58,5 €).

CryptoKitties: Verdacht auf Insiderhandel, mobile App und Expansion nach China

Die Mutter aller Crypto-Trading-Games CryptoKitties erfreut sich nach wie vor einer treuen Fan-Gemeinde. Mehrere tausend Spieler züchten und handeln die Blockchain-Kätzchen regelmäßig. Die Entwickler von Axiom Zen sind aktiv und veröffentlichen regelmäßig Updates und implementieren kleine Neuerungen in das Crypto-Game.Zuletzt wurden auffällige CryptoKitties-Züchter untersucht, bei denen der Anfangsverdacht des verbotenen Insiderhandels gegeben war.

“Die Richtlinie stellt sicher, dass niemand mit “Insiderwissen” aufgrund privilegierter Informationen unfair beeinflussen, missbrauchen oder anderweitig profitieren kann.”

Aufmerksame Mitspieler hatten festgestellt, dass es bestimmte Accounts gab, die verdächtig viele “fancy” (spezielle, rare) Katzen ausbrüteten…

CryptoKitties und das Valentins-Kätzchen

Bislang noch bei weitem das bekannteste Crypto-Game ist natürlich CryptoKitties. Zu einem niedrigeren Grade hat sich der von CryptoKitties ausgelöste Hype auch bei anderen Spielen wie CryptoCelebreties fortgesetzt. CryptoKitties bleibt aber die Mutter aller Crypto-Games und hat auch immer wieder nette Updates im Programm, welche die Katzenzüchter bei der Stange halten. In den letzten Tagen ist die Zahl der verkauften Katzen übrigens wieder deutlich angestiegen…das Blockchain-Game erlebt ein echtes Revival…

CryptoKitty # 500.000 erblickt das Licht der Welt

Mit 500.000 CryptoKitties hat das gleichnamige, erfolgreiche Crypto-Game eine stolze Anzahl erreicht. Auch wenn der große Hype verflogen ist, werden weiter fleißig Kätzchen auf der Ethereum-Blockchain gezüchtet. KryptoKitty Nummer 500.000 ist übrigens eine ganz besondere, einmalige Katze – sie ist weiß-blau, fluffig und trägt den Namen Cathena.

CryptoKitties-Guide zum Entschlüsseln der Genetik

Auf Youtube gibt es ein sehr gutes Video, in welchem dargelegt wird, wie man mit Hilfe der Seite CryptoKittydex die Genetik der eigenen Katze entschlüsseln kann. Versteckte Gene werden offen gelegt und die Wahrscheinlichkeit mit der bestimmte Attribute an die Nachkommen weiter gegeben werden, kann in Prozentzahlen abgelesen werden. Ein unglaublich hilfreicher Guide für die Planung der CryptoKitties-Zucht – im speziellen, wenn man ein rares, fancy Kätzchen reproduzieren möchte:

Crypto-Kitties makaber…

Wir kennen die Crypto-Kitties eigentlich als knuffige Fellknäuel, die den Beschützerinstinkt wecken. Nun zeigen die Kätzchen erstmals auch eine ordentlich makabere Seite: Eine neue, fancy Katzenart ist die Zombie-Kitty. Besitzer dürfen natürlich mit ihr knuddeln – vorsichtshalber würde ich mich nicht beißen lassen 😉 .

Flut an neuen Attributen bei Cryptokitties

Dieser Tage gab es eine Flut von neuen Eigenschaften bei den beliebten Blochchain-Kätzchen.
Neben einer neuen Katzenrasse ging es vornehmlich um die Bäuche der digitalen Haustiere:
Icy (eisfarbener Bauch), flamingo (flamingofarbener Bauch), seafoam (seegrüner Bauch) und selkirk (sibirische Langhaarkatze)
wurden als neue Eigenschaften den Cryptokitties hinzugefügt.

Neuste Attribute bei CryptoKitties.

Bei dem auf der Ethereum-Blockchain basierenden Sammel-Spiel CryptoKitties werden immer neue Attribute hinzugefügt bzw. von den Spielern gezüchtet. Aktuelle Eigenschaften sind hintomint (mintfarben) und elk (Elch-Geweih). Im speziellen Kitties mit der Eigenschaft elk sind optisch sehr besonders und die Frage ob es sich noch um ein Kätzchen handelt oder schon eine Chimäre ist, darf gestellt werden 😉 .

CryptoKitties