Crypto-Games für Anfänger

Was sind Crypto-Games?

Crypto-Games nutzen das Vertrauen, welches durch die Blockchain in Bezug auf Eigentum geschaffen wird. Spielereigene Gegenstände (Crypto-Items) sind auf der Blockchain protokolliert. Sie sind wie Kryptowährungen Token, können aber innerhalb eines Spiels alles sein – Karten, Charaktere, Waffen, Länder, Ausrüstungsgenstände oder Kuscheltiere. Sobald sie jemand besitzt , können diese Kryptogegenstände nicht entwendet werden und bleiben beim Spieler, selbst wenn das Game eingestellt wird. Sie existieren getrennt vom Spiel und können vom Besitzer entsprechend verwendet werden.

Da diese Gegenstände Eigentum der Spieler sind und nicht des Spieleherstellers, können sie in andere Spiele übertragen werden. Entwickler neuer Crypto-Games können ihnen im eigenen Spiel eine Funktionalität zuweisen, so dass spielübergreifende Gegenstände, Charaktere oder Haustiere  möglich werden.

Ein Crypto-Item kann auf mehrere Arten an Wert gewinnen, sei es durch Spieleraktionen oder Marktspekulationen. Der Startpreis wird noch vom Spiel bestimmt (bei der Erstellung), aber danach bestimmen die Spieler die Preise.

CryptoKitties ist der bekannteste Vertreter der Crypto-Games (auch Blockchain- oder Ethereum-Games genannt) und bislang das erfolgreichste . In CryptoKitties kann man Katzen kaufen, verkaufen, und neue, einzigartige Katzen züchten. Jede Aktion in dem Spiel wird auf der Ethereum-Blockchain festgehalten und damit hat man die Sicherheit, dass die Besitzverhältnisse verlässlich und öffentlich protokolliert sind.
Weitere erfolgreiche Crypto-Games sind CryptoPunks, CryptoCountries, Etherbots und Etheremon, um nur einige zu nennen.
Viele sehr ambitioniert Crypto-Games befinden sich derzeit in der Entwicklung.

Crypto-Games-Liste


Um mit Crypto-Games zu beginnen benötigst du folgendes:

-Einen Computer oder Laptop mit dem Firefox- oder Chrome-Browser

MetaMask – eine digitale “Wallet” (Brieftasche) für Kryptowährungen als Browserplugin

-Ausreichend Cryptocoins – meistens von der zweitgrößten Kryptowährung Ether (die Währung der Etherium-Blockchain auf der praktisch alle Crypto-Games laufen).

Die meisten Crypto-Games verwenden Metamask, eine Erweiterung, mit dessen Hilfe dein Browser mit der Ethereum-Blockchain interagieren kann.
Websites, auf denen Ethereum-basierte Anwendungen und Smart Contracts laufen, können mit der Ethereum-Blockchain kommunizieren. MetaMask interagiert mit den Ethereum-Applikationen einer Webseite während es gleichzeitig als deine Wallet (Brieftasche) für Kryptowährungen auf der Ethereum-Blockchain dient. Alle Ethereum-Zahlvorgänge können mit MetaMask durchgeführt werden.

1. Lade MetaMask im Google Chrome Web Store  herunter und installiere das Plugin. Achte darauf, dass du das echte MetaMask von https://metamask.io installierst. Nach der Installation wird MetaMask rechts oben im Browser mit einem kleinen Fuchskopf-Symbol angezeigt.

2. Akzeptiere die “terms of use” und erstelle ein Passwort.

3. Nach der Passworterstellung kommst du auf eine Seite, auf der deine Seed Phrase angezeigt wird.
Diese Wortkombination ist wichtig!!
Du benötigst diese Seed Phrase, um Deinen MetaMask-Account wiederherzustellen, z.B. wenn du dich von einem neuen Rechner anmelden willst oder nach einer Neu-Installation von MetaMask.
Investitionen z.B. in Crypto-Collectibles werden mit deiner MetaMask-Wallet verbunden – wenn du auf sie keinen Zugriff mehr hast, sind auch deine digitalen Wertgegenstände nicht mehr erreichbar.

4. Schicke Ether an deine MetaMask-Wallet.
Zum Kaufen braucht man Geld. In der Crypto-Games-Welt ist dies üblicherweise die Kryptowährung Ether (ETH).
Ether (bzw.Ethereum) erhält man auf Krypto-Börsen, wie z.B. Bitcoin.de oder Binance. Von deinem Account einer Krypto-Börse kannst du Ether an deine MetaMask-Adresse schicken. Um deine öffentliche Adresse zu erhalten, die bei der Erstellung deines MetaMask-Accounts automatisch erstellt wurde, klicke auf das Symbol “…” und dann auf “Copy Address to clipboard”. Dadurch wird deine Wallet-Adresse in die Zwischenablage kopiert, um Sie bei der Überweisung als Empfänger-Adresse wieder einzufügen. Sende den gewünschten Betrag von deiner Exchange (Krypto-Börse) an deine MetaMask-Wallet.
Je nach Transaktionsaufkommen kann es etwas dauern, bis die Ether in MetaMask angekommen sind.

5. Besuche die Webseite des Crypto-Games deiner Wahl (Liste der Crypto-Games) und logge dich in MetaMask ein.
In den meisten Games wird man ausschließlich über seine MetaMask-Adresse identifiziert – dies bedeutet, dass man sozusagen in das Spiel eingeloggt ist, wenn man sich bei MetaMask angemeldet hat. Mit Zugriff auf deinen MetaMask-Account geht der Zugriff auf deine im Spiel erworbenen Gegenstände, Helden, Pets oder Sammelgegenstände einher.

6.Transaktionen mit MetaMask
In vielen Crypto-Games findet man die handelbaren Gegenstände auf dem “marketplace”. Hier ist alles gelistet was andere Spieler oder das Spiel selbst zum Kauf anbieten.
Sobald man einen digitalen Sammelgegenstand oder ein Item zum Kauf gewählt hat, führt man die Transaktion mittels MetaMask durch: Nachdem man im Spiel den Kauf initiiert hat, poppt das MetaMask-Transaktionsfester auf. Hier kannst du den Preis nochmals überprüfen, außerdem werden die Transaktionsgebühren festgelegt (Gas Limit und Gas Price). Die automatisch eingesetzten Werte für Gas Limit und Gas Price sind praktisch die empfohlenen Werte, die aber manuell geändert werden können.
Ein Grund den Gaspreis zu erhöhen könnte sein, dass man eine sehr schnelle Bestätigung wünscht (z.B. damit einem nicht jemand anders beim Kauf zuvor kommt).
Ein Grund den Gaspreis herunter zu setzen könnte sein, dass dir die Transaktionsgebühr zu hoch ist und du es mit der Verifikation nicht eilig hast.
Nach drücken des Submit-Buttons wird die Transaktion von der Blockchain verifiziert.
Wenn der Kauf bestätigt wurde, ist der virtuelle Gegenstand auf der Ethereum-Blockchain unauslöschlich mit deiner Wallet-Adresse verbunden.
Unter dem MetaMask-Menüpunkt “View Account on Etherscan” können alle Transaktionen verfolgt und nachgelesen werden.

MetaMask-Tutorial im Video: